Infrarotstrahlung

Infrarot - Die gesunde Wärme von innen

Das Wort „infra“ kommt aus dem lateinischen und bedeutet „unterhalb“. Infrarot ist eine elektromagnetische Strahlung. Ein für das Auge nicht sichtbares Licht, das im Spektrum des Sonnenlichts unterhalb des roten (langwellig) Lichts liegt und eine Wellenlänge zwischen 800 nm bis 1 mm umfasst. Das langwellige Infrarot gilt als Teil der Tiefenwärme. Die Strahlung wird durch den gesundheitlich wirkenden Effekt oft auch als Wärmestrahlung bezeichnet.

Scrolldown

Besonderheit der Infrarotstrahlung

Wärmestrahlung erzeugt Tiefenwärme

Die Strahlung dient lediglich zur berührungslosen Transportation der Wärme auf die Haut und hat selbst keinerlei Wirkung. Bei dieser Art von Wärmeübertragung werden die Abwehrsysteme der Haut minimal beeinflusst. Der Vorteil ist, dass die Infrarotstrahlung bei der Wärmeregulation der Haut am geringsten beeinträchtigt.

Diese findet berührungslos statt und kann in sämtlichen Infrarotkabinen individuell der Wärmeaufnahmefähigkeit der Haut angepasst werden. Doch sollte darauf geachtet werden, die Grenzwerte der Strahlung in jedem Fall einzuhalten. In den meisten Wärmekabinen mit IR-C Strahlern wird normalerweise der Grenzwert von 100 W/m² nicht überschritten.

Auch die Hauttemperatur sollte nicht zu hoch steigen. Überschreitungen der Temperatur von 43 °C sollten vermieden werden, da es sonst zu lokalen Hautschäden kommen könnte.

Infrarot- Wärmestrahlung ist die beste Lösung dem Körper gesunde Wärme berührungslos und ohne Störungen der Haut und Wärmeregulation zuzuführen.

Sobald Infrarotstrahlen mit der Haut in Berührung kommen, dringen diese in die obersten Hautschichten ein und wandeln sich in innere Wärme um. Der Körper fängt an die Durchblutung der Haut zu erhöhen, damit diese gekühlt wird. Tiefenwärme ist nur dann möglich, wenn die Wärmeregulation in entsprechender Form angeregt wird.
 
Weitere Informationen zu Infrarotheizungen erhalten sie unter infrarot-heizkoerper.com.

Alles was Sie über Farbwirkung wissen sollten
Zedern- oder Hemlock-Holz? Hier erfahren Sie mehr
Gesunde Wärme für den Sport